Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Schweizer Nati an Turnieren – immer wieder diese Dramen!

1994: Fuss der Nation

Fehlte der Nati an allen Ecken und Enden: Der verletzte Alain Sutter nach dem Ausscheiden gegen Spanien. (Bild: Keystone)

2004: Spuckattacke

Entlarvendes Bild: Alex Frei bespuckt an der EM seinen englischen Gegenspieler Steven Gerrard. (Bild: Keystone)

2006: Penalty-Debakel

2008: Knie der Nation

Verlässt verletzt und heulend den Platz: Alex Frei 2008 im EM-Spiel gegen Tschechien. (Bild: Keystone)

2010: Sterbender Schwan

Trifft seinen Gegenspieler leicht im Gesicht, dieser fällt theatralisch: Valon Behrami 2010 gegen Chile. (Bild: Keystone)

2014: Bitterste Niederlage

Ist der Ball drin? Nein, Blerim Dzemaili setzt gegen Argentinien seinen Kopfball an den Pfosten und den «Nachschuss» neben das Tor. (Bild: Keystone)