Zum Hauptinhalt springen

Belgien mit Last-Minute-Sieg, Neymar mit Theater

Belgien und Brasilien qualifizieren sich für den WM-Viertelfinal: die Seleção souverän, Belgien in extremis.

In der Nachspielzeit schaffen die Belgier den Siegtreffer. Nach einem Corner der Japaner kontern die Belgier mit Erfolg. (Video: SRF)

Belgien steht wie vor vier Jahren im Viertelfinal der Fussball-WM. Und dies nach einem 0:2-Rückstand gegen Japan. Am Freitag um 20 Uhr treffen die Roten Teufel im Viertelfinal auf Brasilien.

Das 1:0 für Japan durch Haraguchi. (Video: SRF)

Inui erhöht mit einem Trumtor für die Japaner. (Video: SRF)

Gegen den Aussenseiter stand der Titelaspirant zwischenzeitlich vor dem Aus, schliesslich setzte er sich dank des Last-Minute-Treffers von Joker Nacer Chadli in der 94. Minute mit 3:2 durch (oben im Video).

Vertonghen macht seinen Fehler beim 0:1 wieder gut. Er verkürzt in der 69. Minute. (Video: SRF)

In der 74. Minute markiert Felaini den 2:2-Ausgleich. (Video: SRF)

Am Montag qualifizierte sich Brasilien als fünfte Nation für die Viertelfinals. In Samara gewann Brasilien dank Toren von Neymar (51.) und Firmino (88.) gegen Mexiko 2:0. Am Freitag um 20 Uhr trifft die Seleção im Viertelfinal auf den Sieger der Partie zwischen Belgien und Japan.

Neymar trifft zum 1:0 für Brasilien. (Video: SRF)

Das alles entscheidende 2:0 durch Firmino. (Video: SRF)

Nach dem Spiel verteilte Neymar Blumen: «Die Mannschaft ist zu beglückwünschen für das tolle Spiel. Wir haben gekämpft. Die Mexikaner machten uns die Aufgabe schwer. Wir wissen aber um unsere Stärken. Die Abwehr ist unser Rückgrat.» Während des Spiels fiel Neymar einmal mehr durch eine allzu theatralische Einlage auf.

Nach einer unsportlichen Aktion eines Mexikaners wälzt sich Superstar Neymar (mal wieder) über den Rasen. (Video: SRF)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch