Zum Hauptinhalt springen

Ersatzwahl Schulpflege HorgenFür den letzten freien Sitz bewirbt sich eine SP-Kandidatin

Die SP hat Marlies Laager nominiert und kann immerhin einen ihrer zwei freien Sitze verteidigen. Sie ist die einzige Kandidatin – bisher.

Schulpflegekandidatin Marlies Laager (SP) sei krisenresistent, sagt der Parteipräsident.
Schulpflegekandidatin Marlies Laager (SP) sei krisenresistent, sagt der Parteipräsident.
Foto: PD

Die Rücktrittswelle in der Schulpflege Horgen hat die SP besonders hart getroffen. Zwei der vier zurücktretenden Schulpflegerinnen sind SP-Mitglieder, Doris Klee und Moira Tröndle-Stärk. Alle reichten wegen des Konflikts mit Schulpräsidentin Carla Loretz (parteilos) ihren vorzeitigen Rücktritt ein. Lange sah es auch danach aus, als könnte die SP ihre zwei Sitze nicht verteidigen.

Der vierte freie Sitz, der in der zweiten Etappe wieder besetzt wird und durch den Rücktritt von SP-Frau Doris Klee vakant ist, scheint jetzt aber doch an die SP zu gehen. Zur Wahl stellt sich die 60-jährige Marlies Laager. Bemerkenswert ist, dass sie die Einzige ist, die sich auf die Wahlausschreibung hin aufstellen liess. Dies umso mehr, als die drei anderen Sitze für die gleiche Behörde sehr umkämpft sind.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.