Zum Hauptinhalt springen

Zürich lebt Zeitgeist und Tradition vor

Zürich hat sich am Sonntag an seinem Kantonstag am Winzerfest in Vevey von seiner Sonnenseite gezeigt. Das Publikum lernte einen kreativen Kanton kennen.

Zürcher Wein zum Degustieren.
Zürcher Wein zum Degustieren.
Jean-Guy Python
Anstossen am offiziellen Festessen.
Anstossen am offiziellen Festessen.
Jean-Guy Python
Der Zürcher Sektor in der Arena füllt sich langsam.?
Der Zürcher Sektor in der Arena füllt sich langsam.?
1 / 7

Die Scène de l’Aviron ist die intimste Bühne in Vevey. Von einigen Bänken unter Sonnenschirmen blickt man auf eine offene Fläche direkt am See. Schwungvoll in der Bewegung nehmen zwei Männer und eine Frau der Tanzgruppe Cie Zeitsprung Geräusche in der Umgebung auf. In ihren froschgrünen Overalls heben sie sich so vom Blau der Szenerie hinter sich ab. Überall halten sie ihre Mikrofone hin: unter die Räder von Kinderwagen, an die klickende Kamera des Fotografen, sie drehen einen kleinen Jungen auf den Kopf – er lacht laut; sie halten ein Mikrofon an die plätschernde Wasseroberfläche. Ein vierter Mann montiert diese Geräusche zu einer Musik, nach der sich die Froschgrünen nun bewegen – und auch die Passanten, die vorbeikommen und abgehört werden. Die Tanzkunst wird hier am Genfersee avantgardistisch und mit Publikumsbeteiligung interpretiert. Eine Passantin sagt: «In Zürich gibt es unglaubliche Dinge.» Cie Zeitsprung bestreitet einen der Auftritte von «Zürich tanzt» hier auf der kleinen Bühne am Genfersee.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.