Zum Hauptinhalt springen

Von Schimmelpilzen und vergessenem Beton

Die Uetiker sagten am Montagabend Ja zur Jahresrechnung und zur Bauabrechnung für das neue Gemeindehaus. Von der Behörde hörten sie dabei Überraschendes.

Ende 2016 eingeweiht, gestern abgerechnet: Die Kosten für das Uetiker Gemeindehaus an der Bergstrasse betragen rund 11,7 Millionen Franken.
Ende 2016 eingeweiht, gestern abgerechnet: Die Kosten für das Uetiker Gemeindehaus an der Bergstrasse betragen rund 11,7 Millionen Franken.
Archiv ZSZ

Rechnungen sind nicht nur gespickt mit Zahlen, hinter den Ziffern verstecken sich oft auch handfeste Überraschungen. Das zeigte sich am Montag an der Uetiker Gemeindeversammlung, an der 56 Stimmberechtigte die Jahresrechnung 2017 sowie die Bauabrechnung für das neue Gemeindehaus abnahmen.

Unerwartetes war etwa in den wichtigsten Kennzahlen der Jahresrechnung zu finden: Statt einem Minus von 535 000 Franken resultiert ein Plus von 647 000 Franken, die ordentlichen Steuern fallen um knapp 850 000 Franken tiefer aus als erhofft, die übrigen Steuern dafür um 1,1 Millionen höher und der Finanzausgleich um eine Million tiefer.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.