Meilen/Uetikon

Unbeschwertes Umherkurven auf Fahrzeugen der Zukunft

Am E-Day der Infrastruktur Zürichsee konnten Elektro-Mobile getestet werden.

Ein elektrischer Dreiräder, mit dem sich der Fahrer ganz schön in die Kurve legen kann.

Ein elektrischer Dreiräder, mit dem sich der Fahrer ganz schön in die Kurve legen kann. Bild: André Springer

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Der Zusammenschluss der jeweiligen Gesellschaften von Meilen und Uetikon zur gemeinsamen lokalen Strom- und Wasserversorgung konnte am Samstag auch von der Öffentlichkeit gefeiert werden. Die neu gegründete Infrastruktur Zürichsee AG lud nämlich am Nachmittag zum E-Day.

Interessierte konnten dabei mit der E-Mobilität auf Tuchfühlung gehen. M-Way und Segway stellten Fahrzeuge zum Probefahren zur Verfügung. Beim Schulhaus Obermeilen und der Kantonsschule Uetikon konnten Interessierte mit dem Segway und einem E-Gokart einen Parcours absolvieren. Für ein gefahrloses Ausprobieren war zudem extra die Landstrasse gesperrt worden.

Der Fusionsprozess der Versorgungsbetriebe hatte im Januar 2016 begonnen. Zwei Jahre später bewilligten die beiden Gemeinderäte den Zusammenschluss. Im September 2018 folgten ihnen die Stimmbürgerinnen und Stimmbürger, die in Uetikon und Meilen mit jeweils fast 90 Prozent Ja-Anteil die Fusion absegneten. Sie wurde auf den 1. Januar 2019 vollzogen. (red)

Erstellt: 08.07.2019, 12:13 Uhr

Abo

Eine für alle. Im Digital-Abo.

Die Zürichsee Zeitung digital ohne Einschränkung nutzen. Für nur CHF 25.- pro Monat. Jetzt abonnieren!

Kommentare

Blogs

Michèle & Friends Midlife-Crisis? Nehm ich!

Von Kopf bis Fuss Diese Frau erinnert sich an alles