Zum Hauptinhalt springen

Uetikon erhält neuen Zugang zum See

Ein 150 Meter langer Streifen Seeufer in Uetikon wird ab 1. September öffentlich zugänglich für Fussgänger und Badende. Das Ufer gehört zum Areal der ehemaligen Chemie­fabrik, das heute im Besitz von Kanton und Gemeinde ist.

Dieser Uferstreifen vor der ehemaligen Chemiefabrik in Uetikon wird ab September öffentlich zugänglich sein.
Dieser Uferstreifen vor der ehemaligen Chemiefabrik in Uetikon wird ab September öffentlich zugänglich sein.
Michael Trost

Taucher haben den Seegrund abgesucht. Und stellten fest: Der Platz eignet sich zum Baden, keine gefährlichen Gegenstände liegen auf dem Boden. Die Gemeinde Uetikon wird zwei Treppen installieren, damit man leichter ins Wasser kommt, und ab dem Wochenende vom 1. September gibt sie das Gelände zur Benützung frei. Es geht um einen Uferstreifen von 150 Metern Länge auf dem Areal der ehemaligen Chemiefabrik Uetikon.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.