Zum Hauptinhalt springen

Stäfner Reformierte befürworten Fusionspläne

Die Kirchen von Stäfa und Hombrechtikon sollen über einen Zusammenschluss verhandeln. Dies sagen zumindest die Stäfner nach intensiver Debatte.

In der Stäfner Kirchenpolitik ist nicht alles eitel Sonnenschein: Die Fusionspläne mit Hombrechtikon stossen auch auf Widerstand.
In der Stäfner Kirchenpolitik ist nicht alles eitel Sonnenschein: Die Fusionspläne mit Hombrechtikon stossen auch auf Widerstand.
David Baer

Ziemlich voll war die reformierte Kirche Stäfa am Sonntagvormittag. Das lag vielleicht nicht nur an der Predigt, sondern auch daran, dass im Anschluss an den Gottesdienst ein wichtiges Geschäft zur Abstimmung kam. Die Kirchenpflege beantragte nämlich den Stimmberechtigten, Fusionsverhandlungen mit Hombrechtikon zuzustimmen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.