Zum Hauptinhalt springen

Skeptische Worte zur Gestaltung des Dorfkerns

An der Generalversammlung der KMU-Vereinigung Richterswil-Samstagern rief Präsident Hans-Jörg Huber dazu auf, sich kritisch mit der Abstimmungsvorlage für eine Neugestaltung des Dorfkerns auseinanderzusetzen.

An der GV der KMU-Vereinigung Richterswil-Samstagern rief Präsident Hans-Jörg Huber dazu auf, sich kritisch mit der Neugestaltung des Dorfkerns auseinanderzusetzen.
An der GV der KMU-Vereinigung Richterswil-Samstagern rief Präsident Hans-Jörg Huber dazu auf, sich kritisch mit der Neugestaltung des Dorfkerns auseinanderzusetzen.
Sabine Rock

Sieben statt neun: So lautet zumindest vorübergehend die Formel an der Spitze der KMU-Vereinigung Richterswil-Samsta­gern. Nach elf Jahren als Aktuarin ist Evelyne Meuterzurück­getreten. Beisitzerin Claudia Jahr gab ihren Rücktritt nach einem Jahr. Diese beiden Vorstandsvakanzen wurden an der Generalversammlung der Richterswiler Unternehmerorganisation vom Dienstag nicht gleich neu besetzt. Man wolle erst eine Verjüngungsstrategie für den Vorstand ausarbeiten, bevor man dann der Generalversammlung im nächsten Jahr Vorschläge für die Nachfolge unterbreite, meinte dazu Präsident Hans-Jörg Huber vor den rund 80 Teilnehmenden im katholischen Pfarreiheim.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.