Zum Hauptinhalt springen

Sexueller Angriff auf eine junge Frau

In der Bahnhof-Unterführung in Langnau ist gemäss TeleZüri eine 20-Jährige sexuell angegriffen worden. Der mutmassliche Täter sitzt in Untersuchungshaft.

In der Unterführung beim Bahnhof Langnau (Archivbild) ist Mitte August eine junge Frau sexuell angegriffen worden.
In der Unterführung beim Bahnhof Langnau (Archivbild) ist Mitte August eine junge Frau sexuell angegriffen worden.
Sabine Rock

Eine 20-Jährige Frau ist nachts in Langnau in der Bahnhofunterführung sexuell misshandelt worden. Dies vermeldet TeleZüri. Laut dem Sender geschah die Tat Mitte August.

Mutmasslicher Täter in Untersuchungshaft

Die Polizei habe zwei Tage nach der Tat einen 25-jährigen afrikanischen abgewiesenen Asylbewerber festgenommen, der mit seiner Partnerin und einem kleinen Kind in der Notunterkunft in Adliswil gewohnt habe. Ob der Mann geständig ist, ist nicht bekannt. Er befindet sich in Untersuchungshaft.

Die junge Frau sei mit der letzten Sihltalbahn nach Langnau gefahren. Nach der Tat sei sie zu einem Bekannten geflüchtet. In der Bäckerei Widmer in Langnau sei sie von Vater und Sohn Widmer betreut worden. Im Beitrag kritisiert der Sohn, es sei zu viel Zeit verstrichen, bis die Polizei vor Ort erschienen sei. Diesen Vorwurf weist Polizeisprecher Stefan Oberli zurück. Es habe 23 Minuten gedauert und die Beamten hätten auch sogleich Rücksprache genommen mit einer Expertin für Sexualdelikte.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch