Zum Hauptinhalt springen

Schweizer Künstler wurden im Kunstzeughaus geehrt

Der Westschweizer Maler Yannick Lambelet und der Berner Künstler Franticek Klossner wurden mit Preisen der Organisation Network bedacht.

Yannick Lambelet erhielt im Kunstzeughaus in Rapperswil den mit 15 000 Franken dotierten Network-Kulturpreis.
Yannick Lambelet erhielt im Kunstzeughaus in Rapperswil den mit 15 000 Franken dotierten Network-Kulturpreis.
Manuela Matt

Im Rahmen einer Feier konnte der im Jahr 1986 geborene Yannick Lambelet am Samstag den mit 15 000 Franken dotierten Network-Kulturpreis entgegennehmen. Franti?ek Klossner erhielt den dieses Jahr speziell ausgerichteten Network-Ehrenpreis. Der attraktiv dotierte Preis erstreckt sich auf alle Kunstsparten und wird alle zwei Jahre verliehen.Network ist ein Zusammenschluss schwuler Führungskräfte, freiberuflich Tätiger, Künstler und Studenten. Network will junge Menschen dazu ermutigen, am Arbeitsplatz einen selbstbestimmten, offenen Umgang mit ihrer Identität zu pflegen und Erfolge auf ihrem Karriereweg zu erleben. Seit dem Jahr 2001 richtet die Organisation einen Kulturpreis aus.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.