Zum Hauptinhalt springen

Nur in Herrliberg wird der Strom billiger

Nicht alle Einwohner im Bezirk Meilen bezahlen gleich viel für ihren Strom. Je nach Energieversorger schwankt der Strompreis. Den tiefsten Tarif gibts in Gemeinden, die den Strom bei den Elektrizitätswerken des Kantons Zürich beziehen. Doch auch dort wird der Strom im neuen Jahr teurer.

Der Strom wird wieder teurer im Bezirk Meilen – eine Ausnahme ist die Gemeinde Herrliberg.
Der Strom wird wieder teurer im Bezirk Meilen – eine Ausnahme ist die Gemeinde Herrliberg.
Manuela Matt

Im Durchschnitt sank der Strompreis am rechten Ufer seit 2014 jährlich um knapp 25 Franken. Etwa um diesen Betrag steigt der Tarif per 1. Januar 2018 nun an. Dieser Kostenanstieg erfolgt aufgrund höherer Abgaben an den Bund. Dabei handelt es sich um Förderabgaben, durch die Projekte im Bereich der erneuerbaren Energie finanziert werden. Neu betragen sie 2,3 Rappen pro Kilowattstunde, bisher waren es 1,5 Rappen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.