Zum Hauptinhalt springen

Im neuen Betreungshaus sind Schüler Frösche und Löwen

Holz, Sichtbeton und grosszügige Fenster prägen das neue Betreuungshaus der Primarschule Dorf in Küsnacht. Am Freitagabend ist das Gebäude offiziell eingeweiht worden.

Das neue Betreuungshaus hat eine Fassade aus Fichtenholz grosse Fenster.
Das neue Betreuungshaus hat eine Fassade aus Fichtenholz grosse Fenster.
Manuela Matt
Die Schüler haben das Gebäude bereits nach den Herbstferien bezogen.
Die Schüler haben das Gebäude bereits nach den Herbstferien bezogen.
Manuela Matt
Es bietet Platz zum Spielen, Aufgabenmachen und Essen.
Es bietet Platz zum Spielen, Aufgabenmachen und Essen.
Manuela Matt
1 / 3

Die Zahlen sind eindrücklich: 18 000 Schrauben. 8000 Meter elektrische Leitungen. 160 Leuchten. Sie halten zusammen, verkabeln und erhellen, was in den vergangenen eineinhalb Jahren in Küsnachts Zentrum neu entstanden ist: Das Betreuungshaus der Primarschule Dorf – auch «Kick» Dorf genannt.

In demselben zählte denn auch am Freitagabend Architekt Christian Zwahlen die materialtechnischen Details auf. Der Projektverantwortliche vom Büro Roos Architekten in Rapperswil tat dies im Rahmen der offiziellen Einweihung des Gebäudes. Sie fand im Beisein von Mitgliedern des Gemeinderates, der Schulpflege, von Lehrpersonen und weiterer geladener Gäste statt. Von einem «gefreuten Resultat» sprach etwa Gemeindepräsident Markus Ernst (FDP).

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.