Zum Hauptinhalt springen

«Ich wollte immer Musik machen»

Die Sopranistin Mojca Erdmann hat die Liebe zur Musik in die Wiege gelegt bekommen. Die Männedörflerin nimmt dafür auch Entbehrungen, die der Beruf mit sich bringt, in Kauf.

Mojca Erdmann im Foyer der Tonhalle, in welcher Sie bald als Schneekönigin zu hören sein wird.
Mojca Erdmann im Foyer der Tonhalle, in welcher Sie bald als Schneekönigin zu hören sein wird.
Manuela Matt

Wir sind in der Maag-Tonhalle. Hier singen Sie am 11. November die «Schneekönigin». Was bedeutet die Rolle für Sie?Mojca Erdmann:Es handelt sich um eine konzertante Uraufführung zum150-jährigen Jubiläum der Tonhalle; Neukompositionen mag ich allgemein sehr, weil sie mehr eigene Interpretationsmöglichkeiten zulassen als Stücke, von denen es schon unzählige Aufnahmen gibt und bei denen das Publikum bereits eine Erwartungshaltung hat.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.