Zum Hauptinhalt springen

Horgens Frauen werden um den Sieg gebracht

11:10 gewannen die Horgnerinnen das Heimspiel gegen Thun, doch wegen einer verworrenen Situation muss die Partie nun nachgeholt werden.

as
Müssen nochmals gegeneinander antreten: Der Heimerfolg der Horgnerinnen (hier mit Vesselina Velikova am Ball) gegen Thun wird vom Verband nicht gewertet.
Müssen nochmals gegeneinander antreten: Der Heimerfolg der Horgnerinnen (hier mit Vesselina Velikova am Ball) gegen Thun wird vom Verband nicht gewertet.
André Springer

Nach den Turbulenzen um das Heimspiel der Horgnerinnen gegen Thun, welches trotz eines 11:10-Sieges der Gastgeberinnen mit 11:11 gewertet wurde, hat der Verband beschlossen, die Partie nochmals neu anzusetzen. Gemäss Michael Kern, Chef Wasserball-Meisterschaften, ist dies die einzige Möglichkeit, aus einer verworrenen Situation für beide Teams die fairste Lösung zu präsentieren.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen