Zum Hauptinhalt springen

Horgen feilt am Energieplan für die Zukunft

Die Gemeinde braucht eine neue Energiestrategie. An einem Workshop haben die Horgner Ideen gesammelt, was diese beinhalten könnte. Auf deutliche Kritik stiess das Vorhaben des Gemeinderats, das Geld im Energiebereich zu kürzen.

Intensiv beschäftigten sich rund 70 Horgnerinnen und Horgner im Schinzenhofsaal mit der Energiestrategie 2030.
Intensiv beschäftigten sich rund 70 Horgnerinnen und Horgner im Schinzenhofsaal mit der Energiestrategie 2030.
Manuela Matt

Noch in diesem Jahr will die Gemeinde Horgen das Goldlabel als Energiestadt erhalten. Es ist die höchste Auszeichnung für die kommunale Energiepolitik in Europa. So sieht es das Ziel der aktuellen Energiestrategie 2020 vor. Ob sie das Ziel erreichen, werden die Horgner im Verlauf des Jahres erfahren. Sicher ist, dass die Gemeinde auch nach 2020 einen Plan in Sachen Energie braucht. Regeln soll dies die Energiestrategie 2030, die der Gemeinderat zusammen mit der Bevölkerung ausarbeiten will. Deshalb hatte er die Horgnerinnen und Horgner am Samstag zu einem Workshop im Schinzenhof eingeladen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.