Zum Hauptinhalt springen

Gemeinderat sieht Notwendigkeit für eigene Gemeindepolizei gegeben

206 Bürger fordern die Abschaffung der Gemeindepolizei. Der Gemeinderat spricht sich deutlich gegen eine entsprechende Initiative aus. Seine Position hat er kürzlich in einem Faktenblatt mit dem Titel «Nutzen der Gemeindepolizei» dargelegt.

Der Schalter der Gemeindepolizei in Uetikon.
Der Schalter der Gemeindepolizei in Uetikon.
Patrick Gutenberg

Fehlende Bürgernähe und mangelndes Fingerspitzengefühl: Die Kommunalpolizei von Uetikon steht im Kreuzfeuer der Kritik. Dies umso mehr, da eine Initiative gar ihre Abschaffung verlangt (diese Zeitung berichtete). An ihrer Stelle soll die Kantonspolizei die polizeilichen Aufgaben übernehmen.

Bereits Anfang März machte Marianne Röhricht, Ressortvorsteherin Bevölkerung und Sicherheit (parteilos), klar, was der Gemeinderat von der Initiative, die am 17.Juni vor die Gemeindeversammlung kommt, hält. «Mit der Abschaffung der Gemeindepolizei würde die öffentliche Sicherheit geschwächt.» Nun unterstreicht die Gemeinde ihre Haltung mit der Veröffentlichung eines Faktenblatts.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.