Zum Hauptinhalt springen

Gemeinderat lehnt Petition zur Brähenstrasse ab

Anfang Mai wurde die Petition zur Verkehrsberuhigung an der Brähenstrasse eingereicht. Während mehrerer Monate hat sich der Männedörfler ­Gemeinderat beraten. Nun hat er einen Entscheid gefällt.

Die Brähenstrasse in Männedorf ist laut Verkehrsprüfung sicherer, als die Petitionäre glauben.
Die Brähenstrasse in Männedorf ist laut Verkehrsprüfung sicherer, als die Petitionäre glauben.
Symbolbild, Keystone

Gut fünf Monate ist es her, seit zwei Anwohner der Brähenstrasse in Männedorf eine Petition zur Verkehrsberuhigung an ihrer Strasse eingereicht haben. Auslöser dafür war der unfallbedingte Tod ihrer Katze, auch wenn das nicht der alleinige Grund war. Die beiden Petitionäre wollten etwas gegen das hohe Verkehrsaufkommen und die damit einhergehenden Geschwindigkeitsübertretungen unternehmen. Sie sagten damals, dass die enge Brähenstrasse von vielen als Schleichweg genutzt werde.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.