Küsnacht

Fussball, urchige Jodelklänge und ein Ideenwettbewerb

Am Sonntag hat der traditionelle Neujahrsapéro stattgefunden. Dabei wurde nicht nur der Sportpreis verliehen, sondern auch eine Überraschung gelüftet.

Pia Guggenbühl, Ressortvorsteherin Gesellschaft und Gemeindepräsident Markus Ernst ehren den ehemaligen Präsidenten des FC Küsnacht, Heinz Gross (Bildmitte), mit dem Sportpreis 2019.

Pia Guggenbühl, Ressortvorsteherin Gesellschaft und Gemeindepräsident Markus Ernst ehren den ehemaligen Präsidenten des FC Küsnacht, Heinz Gross (Bildmitte), mit dem Sportpreis 2019. Bild: Patrick Gutenberg

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Am Anfang waren es 312. Am Ende 725. Die Rede ist von den aktiven Mitgliedern des Fussballclubs Küsnacht. Und mit «Anfang» und «Ende» sind die vergangenen 22 Jahre gemeint – oder: die Zeit, in der Heinz Gross als Präsident amtete.

Am Sonntag nun hat der 73-jährige Gross für sein langjähriges Engagement den Sportpreis der Gemeinde entgegengenommen. Dies vor gut 300 Zuschauern, die mit ihrer Anwesenheit die Heslihalle denn auch ganz schön gefüllt hatten. Ein Umstand, der allerdings wohl auch der Tradition zu verdanken war, dass die Preisübergabe im Rahmen des Neujahrsapéros stattgefunden hat.

Dass Gross dieses Jahr in die Kränze gekommen ist – dafür spricht ja schon der erwähnte Anstieg an örtlichen Fussballern. Aber, wie Gemeinderätin Pia Guggenbühl (FDP) in ihrer Laudatio feststellte, gab es da noch einige Gründe mehr.

139 Frauen im Fussballclub

Etwa, dass der Club anno 1997 viele Schulden gehabt habe, 2019 nun aber gesund dastehe. Dass unter Gross’ Ägide auch fussballbegeistere Frauen und Mädchen eine Heimat im Club gefunden hätten. 139 weibliche Aktive zähle dieser heute. Dass sich die Trainings immer mehr professionalisiert hätten. «Trotzdem ging der Plauschfussball nie vergessen», sagte Guggenbühl, die als Leiterin des Ressorts Gesellschaft auch für den Sport zuständig ist. Und dass überhaupt Begeisterung, Freundschaft und Integration stets gepflegte Werte gewesen seien. Entsprechend sei Gross denn auch 2017 bereits als Ehrenamtlicher des Jahres vom Fussballverband Region Zürich und 2019 als Ehrenpräsident des Küsnachter Fussballclubs ausgezeichnet worden. Der so Geehrte zeigte sich indes auch über den neuerlichen Preis erfreut.

Zuvor hatte Gemeindepräsident Markus Ernst (FDP) zu den Anwesenden über Zurückliegendes und Bevorstehendes gesprochen. So nannte er etwa die Aufnahme von Küsnacht in die höchste Kategorie des Rankings von Solidar Suisse; die Organisation, die sich unter anderem für fairen Handel einsetzt, hat nur gerade zwei andere Gemeinden des Kantons in diese Kategorie eingeteilt.

Junger Jodelklub

Im neuen Jahr nun stehe für Küsnacht etwa die letzte Etappe der Sanierung der Kläranlage an, wie auch der Planungsbeginn für die Renovation der Kunsteisbahn KEK. Zudem rief Ernst die Gäste in der Heslihalle zum aktiven Mitgestalten der Gemeinde auf. Denn aufgrund des 150-jährigen Bestehens der Zürcher Kantonalbank hat Küsnacht den Betrag der Jubiläumsdividende von gut 470 000 Franken zur Verfügung – der denn auch auf besondere Weise investiert werden soll. Der Gemeinderat ruft die Küsnachterinnen und Küsnachter nämlich zu einem kreativen Ideenwettbewerb auf. Einsendeschluss ist der 15. März.

Und freilich durfte über all den Reden und Ehrungen auch die Musik nicht fehlen. Sie kam vom Jodlerklub Bergbrünneli – die zwölf Sänger mit Durchschnittsalter 32 hatten sich erst im November 2018 in der Formation gegründet. Mit ihren vielstimmigen Jodlern sorgten sie für begeisterten Applaus.






Erstellt: 05.01.2020, 18:43 Uhr

Artikel zum Thema

Wohin mit dem ZKB-Geld? Küsnachter sollen entscheiden

Küsnacht Die Gemeinde Küsnacht erhält von der Zürcher Kantonalbank eine halbe Million. Die Bevölkerung darf entscheiden, wofür das Geld verwendet wird. Mehr...

Bonus-Angebote

Bonus-Angebote

Alle Bonus-Angebote im Überblick.

Kommentare

Blogs

Michèle & Friends Midlife-Crisis? Nehm ich!

Von Kopf bis Fuss Diese Frau erinnert sich an alles

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben