Zum Hauptinhalt springen

Erster Fall von unbewilligter Klebekunst im Kanton Zürich

Unbekannte haben zwei Strassenabschnitte in Thalwil mit Klebestreifen beklebt. Ob es sich dabei um Kunst oder Vandalismus handelt – daran scheiden sich die Geister.

Unbekannte Personen haben geometrische Figuren mit gewöhnlichem Abdeckband auf die Bahnhof- sowie auf die Mühlebachstrasse in Thalwil geklebt.
Unbekannte Personen haben geometrische Figuren mit gewöhnlichem Abdeckband auf die Bahnhof- sowie auf die Mühlebachstrasse in Thalwil geklebt.
Sabine Rock

Unbekannte Personen haben geometrische Figuren mit gewöhnlichem Abdeckband auf die Bahnhof- sowie auf die Mühlebachstrasse in Thalwil geklebt. Unübersehbar erstrecken sich die Kleber über die ganze Strassenbreite hinweg. Das Kleben von Bildern mit wiederablösbarem Material, genannt Tape Art, gewinnt in der internationalen Kunstszene an immer mehr Bedeutung. Es gibt bereits Künstler, die ihren Lebensunterhalt mit Klebekunst finanzieren.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.