Zum Hauptinhalt springen

Ein Museum in neuem Glanz

Nach einer längeren Renovation ist das Meilemer Ortsmuseum jetzt wiedereröffnet. Es zeigt auch die neu gestaltete Dauerausstellung «Alt Meilen».

Maria Zachariadis
Die neue Dauerausstellung «Alt Meilen – Geschichte und Geschichten» soll Kulturbegeisterte anlocken.
Die neue Dauerausstellung «Alt Meilen – Geschichte und Geschichten» soll Kulturbegeisterte anlocken.
Moritz Hager

Das Ortsmuseum ist an der Kirchgasse in einem mehrstöckigen Bürgerhaus aus dem 19. Jahrhundert untergebracht. Die blassgelbe Fassade und die Eingangsfront mit der Treppe sind bei der nun abgeschlossenen Sanierung nicht angetastet worden.

Augenfällig ist hingegen die Veränderung am Treppenhaus, das sich an der Ostseite und damit an der Rückseite des Gebäudes befindet. Die kleinen Fenster aus dem Jahr 1980, deren schlechter Zustand aus einer vorgängig gemachten Analyse hervorgegangen ist, sind durch eine grosszügige Verglasung ersetzt worden. «Um die energietechnische Situation in diesem Teil des Hauses zu verbessern», wie der Stiftungsratspräsident Werner Wunderli den Gästen an der Wiedereröffnung sagte.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen