Zum Hauptinhalt springen

Der unbekannte Kämpfer gegen Jets und ZKB-Seilbahn

Ob Flugplatz Dübendorf, ZKB-Seilbahn oder Rosengartentunnel: Peter-Wolfgang von Matt hat sich in den vergangenen Monaten gegen mehrere Grossprojekte aufgelehnt. Was treibt ihn an?

Das Volk soll über Grundsatzfragen abstimmen können, findet von Matt, der mit seinen Kernbotschaften auf einer Staffelei wirbt. Foto: Michel Wenzler
Das Volk soll über Grundsatzfragen abstimmen können, findet von Matt, der mit seinen Kernbotschaften auf einer Staffelei wirbt. Foto: Michel Wenzler

Seine Initiativen könnten Stadt und Kanton Zürich noch einige Jahre beschäftigen: Kaum eine Privatperson war in den vergangenen Monaten politisch so aktiv wie Peter-Wolfgang von Matt. Im November ist seine Besonnungsinitiative zustande gekommen, die sich unter anderem gegen die Seilbahn der ZKB über das Zürcher Seebecken richtet. Und am vergangenen Wochenende hat er mit der Unterschriftensammlung für seine nächste Initiative begonnen: In Dübendorf solle kein Business-Airport für Manager und Oligarchen entstehen, lautet der süffige Politslogan für seinen Vorstoss, der offiziell «Nur-ein-Flughafen-Initiative» heisst.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.