Zum Hauptinhalt springen

Der FCRJ muss seine Qualitäten beweisen

Mit weiter verstärktem Kader nimmt Rapperswil-Jona die zweite Saisonphase in Angriff. Ein Platz in den Top 4 der Promotion League ist das Ziel.

Der neue FCRJ-Stürmer Mychell Da Silva Chagas (links) schoss letzten Sommer als Gastspieler zwei Tore gegen GC – und traf auch in den jüngsten Testpartien schon für die Rosenstädter.
Der neue FCRJ-Stürmer Mychell Da Silva Chagas (links) schoss letzten Sommer als Gastspieler zwei Tore gegen GC – und traf auch in den jüngsten Testpartien schon für die Rosenstädter.
Michael Trost

«Recht zuversichtlich» blickt Stefan Flühmann der Frühlingsrunde in der dritthöchsten Liga entgegen. Rapperswil-Jonas Trainer verfügt über ein starkes Kader. «Nun müssen wir unsere Qualitäten aber auf den Platz bringen», betont der 44-Jährige. Denn nur dort liege die Wahrheit.

Mit der Vorbereitung auf die zweite Saisonphase ist Flühmann zufrieden.«In den Testspielen hatten wir keine Abschiffer», hält er fest. Lediglich gegen Ligakonkurrent Kriens habe sein Team nicht gut ausgesehen. Der FCRJ verlor auswärts 1:3. Dies war in neun Testpartien die einzige Niederlage. «Aus den Fehlern sollten wir Lehren ziehen», verrät der Coach.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.