Meilen

Das vorläufige Ende des Glücks

Das Café Glück am Meilemer Dorfplatz ist geschlossen. Wie es mit der Liegenschaft weitergeht, ist noch unklar. 

Im «Glück» in Meilen werden keine Gäste mehr bewirtet.

Im «Glück» in Meilen werden keine Gäste mehr bewirtet. Bild: Archiv ZSZ

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Seit Samstagabend steht die Kaffeemaschine im «Glück» am Dorfplatz in Meilen still. Das Bistro hat seine Türen geschlossen. Der Entscheid dazu sei aus «persönlichen Gründen» gefallen, wie die Mitinhaberin und Geschäftsführerin, die namentlich nicht genannt werden will, erklärt. Eröffnet hatte sie das Geschäft im November 2015, kurz nachdem die Neugestaltung des Dorfplatzes abgeschlossen war.

Das Café sei ein wichtiger Treffpunkt und trage dazu bei, die Attraktivität des Platzes zu steigern, sagt Gemeindeschreiber Didier Mayenzet. «Es hat uns Freude bereitet, dass durch das Café Leben am Platz stattfand.» Die Gemeinde Meilen ist Eigentümerin des Gebäudes. 

Alles muss weg

Das Glück beinhaltete nebst dem Gastrobetrieb ein Ladengeschäft, in dem man das Angebot des Bistros für zu Hause nachkaufen konnte. Auch für private Veranstaltungen stand das Café zur Verfügung.  Die Betreiber übernahmen die Räumlichkeiten im Rohbau und bauten sie passend aus. Nun soll alles verkauft werden. Auf der Verkaufsanzeige wird von der dreikolbigen Kaffeemaschine bis zu den massgeschneiderten Bistrotischen und dem «hochwertigen Geschirr» alles angeboten. Sogar das Personal könne man übernehmen.

Obwohl der Betrieb seit Ende letzter Woche eingestellt ist, läuft der Pachtvertrag mit der Gemeinde weiter, bestätigt Mayenzet. Gemeinsam sei man seit einiger Zeit auf der Suche nach möglichen Nachfolgern. Gemäss der Geschäftsführerin gibt es bereits einige Interessenten. Die Gemeinde hat noch keine genaue Vorstellung davon, wie die Nachfolge aussehen sollte.

Erstellt: 31.03.2019, 19:40 Uhr

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@zsz.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 044 928 55 82. Mehr...

Abo

Eine für alle. Im Digital-Abo.

Die Zürichsee Zeitung digital ohne Einschränkung nutzen. Für nur CHF 25.- pro Monat. Jetzt abonnieren!

Kommentare

Blogs

Michèle & Friends Midlife-Crisis? Nehm ich!

Von Kopf bis Fuss Diese Frau erinnert sich an alles