Zum Hauptinhalt springen

Bei den Heimtaxen herrscht Wildwest

Betreuungstaxen in Altersheimen werden laut Preisüberwacher willkürlich festgelegt. Er fordert klare Regeln und Transparenz. Den Lösungsansatz des Kantons hält er für untauglich.

Kegeln im Altersheim: Tätigkeiten für eine sinnvolle Tagesgestaltung werden den Pensionären via Betreuungstaxe verrechnet.
Kegeln im Altersheim: Tätigkeiten für eine sinnvolle Tagesgestaltung werden den Pensionären via Betreuungstaxe verrechnet.
Samuel Schalch

Das Problem harrt seit Jahren einer Lösung: exorbitante Kosten für Bewohnerinnen und Bewohner von Alters- und Pflegeheimen. Doch die Akteure schieben sich die heisse Kartoffel hin und her.

Die Finanzierung der Langzeitpflege ist komplex (siehe Kasten). Die kantonalen Höchstansätze für die Pflege, welche der Regierungsrat jährlich neu festlegt, sind für rund 60 Prozent der Heime nicht kostendeckend. Politisch ist das so gewollt. Die Heime sollen ihre Leistungen wirtschaftlich erbringen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.