Zum Hauptinhalt springen

Badibetreiber kamen wegen hohen Besucherzahlen ins Schwitzen

Über die brütend heissen Sommertage beklagten sich einige Hitzeleidende. Nicht so die Badibetreiber. Rückblickend brachte der heisse Sommer den Badeanstalten zwei Dinge: Rekorde, aber auch eine Menge Arbeit.

Der Hitzesommer 2018 brachte den Badibetreibern neue Besucherrekorde, aber auch jede Menge Arbeit.
Der Hitzesommer 2018 brachte den Badibetreibern neue Besucherrekorde, aber auch jede Menge Arbeit.

Das Quecksilber der Thermo­meter stieg in diesem Sommer besonders an. Nebst Klimaanlagen und unaufhörlich rotierenden Ventilatoren sollte auch der See eine Abkühlung für Hitzeleidende bieten. Doch die Flucht ins kühle Nass war in den vergangenen Sommermonaten nicht immer eine effiziente Idee. Denn auch die Wassertemperaturen waren aussergewöhnlich hoch und übertrumpften sogar die Spitzenwerte des Hitzesommers von 2003. Die Saison neigt sich nun aber dem Ende zu.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.