Zum Hauptinhalt springen

Auge in Auge mit den Königinnen der Nacht

In einer der Bootshallen im Lido leben Wasserfledermäuse. Der Verein Natur Rapperswil-Jona lud am Freitag, der europäischen Nacht der Fledermäuse, zur Beobachtung der Tiere ein.

Christine Hunziker zeigt einem Knaben eine Zwergfledermaus. Diese ist die häufigste Art, die zwischen Wohnhäusern lebt.
Christine Hunziker zeigt einem Knaben eine Zwergfledermaus. Diese ist die häufigste Art, die zwischen Wohnhäusern lebt.
Dragiza Stoni

Mittlerweile ist es dunkel, eine erste Wasserfledermaus zeigt sich. Sie lugt aus einer Aussparung zwischen Wand und Holzbrett. Fledermausexpertin Christine Hunziker und Jean-Marc Obrecht, Präsident des Verein Natur Rapperswil-Jona machen die Besucher auf das Tier aufmerksam, beleuchten es mit der Taschenlampe. Knapp 50 Interessierte sind der Einladung des Vereins am Freitag gefolgt, um mehr über die geheimnisvollen Nachtschwärmer zu erfahren. «Rund 160 Wasserfledermäuse umfasst die Kolonie in der Bootshalle im Lido», erklärt Obrecht. Er fungiert als Sprachrohr, da Christine Hunziker heiser ist. Den Tieren behage das spezielle Mikroklima und die unmittelbare Nähe zum Wasser.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.