Zum Hauptinhalt springen

An der Expo Stäfa ging es hoch hinaus

An den Ständen der Expo Stäfa 2018 liess sich am Wochenende ein steter Besucherstrom beobachten. Doch für eine kurze Weile riss er ab: Der Auftritt des Super Pumas lockte die Menschen nach draussen. Sie drängelten sich, um der Flugshow der Swiss Air Force beizuwohnen.

Den Besucherinnen und Besucher der Expo 2018 wurden zahlreiche Attraktionen geboten. Mit diesem Kranballett wurden Esswaren und Getränke auf ungewöhnliche Weise angeliefert.
Den Besucherinnen und Besucher der Expo 2018 wurden zahlreiche Attraktionen geboten. Mit diesem Kranballett wurden Esswaren und Getränke auf ungewöhnliche Weise angeliefert.
Moritz Hager
Ein Rega-Hubschrauber verlegte vorübergehend seine Basis an die Expo. Seine Einrichtung durfte bestaunt werden...
Ein Rega-Hubschrauber verlegte vorübergehend seine Basis an die Expo. Seine Einrichtung durfte bestaunt werden...
Moritz Hager
..und dann wieder am Himmel über Stäfa wieder verschwand.
..und dann wieder am Himmel über Stäfa wieder verschwand.
Moritz Hager
1 / 17

Auf einmal hört man am frühen Samstagnachmittag in unmittelbarer Nähe des Expo-Geländes – auf dem Fussballplatz des FC Stäfa – aus einem Mikrofon englische Ausdrücke der eher skurrilen Art. Von einer Lazy Eight ist die Rede, von einem Pull Up Back, Screwdriver und einem Hammerhead. Gemeint sind die Figuren, die Militärpilot Jan Schweizer, assistiert von Co-Pilot Philippe Weber, während der im Vorfeld der Expo gross angekündigten Flugshow vorführt. Das Arbeitsgerät ist ein Super Puma der Schweizer Armee, ein Transporthelikopter, der wegen seiner Grösse eher klobig wirkt. Umso mehr erstaunt es, wie rasch die Maschine aufsteigt, an Tempo gewinnt, im Nu wendet und die Manöver elegant meistert.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.