Zum Hauptinhalt springen

Leidensweg zurück in die ArbeitsweltFrau Frey darf nicht pflegen

Gerade bei über 50-Jährigen steigt die Arbeitslosigkeit. Renate Frey (58) will sich zur Fachfrau Gesundheit ausbilden lassen. Doch obwohl die Branche dringend Personal sucht, droht der Aargauerin nun der Gang zum Sozialamt.

Renate Frey versuchte einen Neuanfang als Fachfrau Gesundheit.
Renate Frey versuchte einen Neuanfang als Fachfrau Gesundheit.
Foto: Thomas Egli 

Renate Frey ist 57 Jahre alt, als sie sich nach langem endlich mal wieder freuen kann. Sie hat eine Stelle bei einer privaten Spitex im Kanton Aargau gefunden und kann erst noch berufsbegleitend eine zweijährige Ausbildung zur Fachfrau Gesundheit absolvierensamt eidgenössischem Fähigkeitszeugnis. Nach Jahren der Enttäuschung und Verzweiflung soll nun ein neuer Lebensabschnitt für sie beginnen, mit einer neuen Aufgabe und mehr Geld für die Rente. So denkt sich das Frey zumindest, im Sommer vor einem Jahr.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.