Zum Hauptinhalt springen

Feuerwehr in Samstagern im EinsatzBrand in Autospritzwerk – Angestellte konnten sich in Sicherheit bringen

Ein Brand im Gewerbegebiet Samstagern hat ein Grossaufgebot an Rettungskräften ausgelöst. Der Brand sorgte für immensen Sachschaden.

Im Gewerbegebiet Frohberg in Samstagern standen Polizei und Feuerwehr im Einsatz.
Im Gewerbegebiet Frohberg in Samstagern standen Polizei und Feuerwehr im Einsatz.
Foto: Conradin Knabenhans

Im Gewerbegebiet Frohberg oberhalb der Autobahn A3 in Samstagern ist am Freitagmorgen gegen 9.30 Uhr ein Feuer in einem Autospritzwerk ausgebrochen. Augenzeugen berichten von einer weitherum sichtbaren Rauchentwicklung. Der Brand selbst konnte durch die Feuerwehr Richterswil-Samstagern sehr rasch unter Kontrolle gebracht werden. Er brach nach Angaben der Polizei im Bereich einer Spritzkabine der Lackiererei aus.

Laut der Kantonspolizei Zürich konnten sich alle Angestellten rechtzeitig in Sicherheit bringen. Bei fünf Personen bestand der Verdacht einer Rauchgasvergiftung, sie konnten jedoch noch vor Ort durch die Sanität betreut werden und mussten nicht ins Spital gebracht werden.

Das Spritzwerk liegt im Gewerbegebiet Frohberg.
Das Spritzwerk liegt im Gewerbegebiet Frohberg.
Foto: Conradin Knabenhans

Der Sachschaden beim Brand ist nach Angaben der Kantonspolizei immens und dürfte mehrere 100’000 Franken betragen. Ein Statiker muss die Sicherheit des Gebäudes einschätzen. Was den Brand im Spritzwerk ausgelöst hat, ist derzeit Gegenstand von Abklärungen durch die Brandermittler der Kantonspolizei Zürich. Für die Bevölkerung bestand nach Polizeiangaben zu keinem Zeitpunkt eine Gefahr.