Zum Hauptinhalt springen

Überleben in der Corona-KriseFehlende Gäste – Hotel sucht nun Dauermieter

Das Hotel Montana beim Hauptbahnhof Zürich macht vorübergehend dicht. Es versucht, sich mit festen Mietern in den Frühling zu retten. Andere könnten dem Beispiel folgen.

Trotz zentraler Lage fehlen dem Hotel Montana derzeit die Gäste.
Trotz zentraler Lage fehlen dem Hotel Montana derzeit die Gäste.
Foto: PD

Ausbleibende Touristen und weniger Geschäftsreisende: Die Corona-Pandemie hat viele Stadtzürcher Hotels in wirtschaftliche Nöte gebracht. Das Swissôtel beim Bahnhof Oerlikon und das Ascot beim Bahnhof Enge mussten schliessen. Auch das Hotel Coronado beim Universitätspark Irchel ist zu – es wird neu für Business-Apartments genutzt.

Das sind nur einige Beispiele, die für die gegenwärtige Krise der Hotellerie stehen. Und es kommen laufend weitere dazu. Zu kämpfen hat etwa auch das Hotel Montana an der Konradstrasse unweit des Zürcher Hauptbahnhofs. Trotz der zentralen Lage bleiben auch ihm die Gäste weg.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.