Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Folge der Corona-KriseFast 70 Prozent der Gastbetriebe arbeiten kurz

In der Gastronomie arbeiten laut dem Seco inzwischen fast 70 Prozent kurz. (Foto: Urs Jaudas)

Pro Tag 1900 neue Arbeitslose

Die Restaurants sind wegen des Coronavirus bis auf weiteres geschlossen. (Foto: Keystone/Urs Flüeler)
14 Kommentare
Sortieren nach:
    Frederik Abelard

    Endlich erwacht die Schweiz aus ihrem Panikkoma, das ein Virus namens Covid19 verursacht hat und besinnt sich auf die wirtschaftlichen Folgen, die uns der Bundesrat mit einer Nacht- und Nebelaktion eingebrockt hat. Wie in aller Welt konnte man nur so kurzsichtig sein und diese finanzielle und wirtschaftliche Katastrophe ausblenden? Vergleichen wir doch mal ganz sachlich und nüchtern die Gefahr von Covid19 mit der Gefahr einer Rezession oder gar wirtschaftlichen Depression. Hätte man dies von Anfang an getan, hätten wir dem Virus kaum Beachtung geschenkt. Jetzt aber haben wir die Misere, die uns jahrelang beschäftigen wird.