Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Neue Zahlen zu Corona-VariantenFast 1000 Infektionen mit mutierten Viren in der Schweiz

Eine Laborantin verwendet ein COBAS-Analysegerät zur Erkennung von Mutationen des Coronavirus bei PCR-Tests im EOLAB in Bellinzona.

Keine Fälle der brasilianischen Mutation

Angriff auf Immunität

SDA

105 Kommentare
    Jean Ackermann

    Mit dem Mutationsscheiss muss schnellstens aufgehört werden, es ist reinste Panikmache, es sind ganz einfach banale Coronaviren. Zum Glück bekommen wir dieses Jahr keine Verkältung, hat schon jemand dieses Jahr um diese Zeit eine banale Verkältung gehabt, Nein! Normalerweise hatte ich um diese Zeit einen katastrophalen Schnupfen mit anschliessendem Lungenhusten, eine typische Coronaerkrankung, diesmal nicht weil wir vor Corona staatlich geschützt werden.