Zum Hauptinhalt springen

Leichtathletik: WM im HalbmarathonFabienne Schlumpf läuft zu neuem Landesrekord

Das laufende Aushängeschild der TG Hütten erreicht in neuer Schweizer Rekordzeit den 13. Rang an der Halbmarathon-WM im polnischen Gdynia.

Fabienne Schlumpf, hier an der Schweizer Meisterschaft im Strassenlauf über 10 Kilometer 2019 in Uster, freut sich über ihren neuen Schweizer Rekord über die halbe Marathon-Diszanz.
Fabienne Schlumpf, hier an der Schweizer Meisterschaft im Strassenlauf über 10 Kilometer 2019 in Uster, freut sich über ihren neuen Schweizer Rekord über die halbe Marathon-Diszanz.
Foto: Dominique Meienberg

Es war ein Rennen der idealen Bedingungen an der polnischen Ostseeküste. Landesrekorde und persönliche Bestmarken realisierten vor allem die Läuferinnen en masse – allen voran gab es in einem reinen Frauenrennen einen neuen Weltrekord. Die schnelle Strecke, ideal tiefe Temperaturen und Windfreiheit bildeten auch die Basis für den Schweizer Rekordlauf von Fabienne Schlumpf. Die 29-Jährige verbesserte ihre eigene Bestmarke um 1:58 Minuten und – wichtiger – den Schweizer Rekord über die halbe Marathon-Distanz von Martina Strähl um stolze 51 Sekunden. Damit handelte es sich um markante Steigerungen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.