Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Nach dem Tod von Prinz PhilipVerzweifelter Appell an Harry, den «Bruch zu heilen»

Prinz Philip hatte für ihn immer eine besondere Schwäche: Prinz Harry ist zurück in Windsor, muss aber vorerst noch in der Quarantäne bleiben.

Niemand weiss, wo er wirklich steckt

Ein Bild aus besseren Zeiten: Prinz William und Prinz Harry im brüderlichen Gleichschritt (2017).

Böse Worte stehen immer noch im Raum

John Major war Vormund von William und Harry

Premierminister  von 1990 bis 1997, dann Vormund von Harry und William: John Major mahnte eine schnelle Versöhnung an.

«Keck bis zum Ende»

«Man wusste nie, was er als Nächstes sagt»: Prinz Harry über «Grandpa» Prinz Philip.
14 Kommentare
Sortieren nach:
    Verena Rothen

    Im Frogmore Cottage sitzt ein Prinz ... Schon am Sonntag ... über den Grossen Teich gehüpft ...

    Dear Peter Nonnenmacher: you definately made my day, you did !

    Im Übrigen, wenn ich schon dran bin, Chapeau für diesen Mann, Prinz, Herzog, frog, redhead, was auch immer; einer, der seine Frau, sein•e Kind•er, und abgesehen davon last not least auch sich selber nicht nur ganz offensichtlich ernst nimmt; ausserdem aus der Vergangenheit lernt; seine Frau, seine Famile, sich selber dann aus einer der wohl massivsten Lebenskrisen auch effektiv rausholt, die es überhaupt geben kann; statt buchstäblich ihren Tod zu riskieren; und zwar no matter what. Klatschpresse inklusive; die auch in Der Bund kaum eine noch idiotischere Reaktion nach dem Interview hätte schreiben können.

    No matter what eben. Chapeau.

    Im übrigen haben die beiden später zwar aus ihrem Leben erzählt; no wonder!; auch, wie sie sich fühlten.

    Aber für alle, die genau zugehört haben: ohne jede Härte; ohne ein böses Wort über andere; im Gegenteil; und erst noch mit durchaus königlicher Zurückhaltung eben.

    Chapeau!

    Königinnenhäuser sind sonst eher der Teich meiner Mutter; aber diesmal hat sich das ReinSwitchen gelohnt.

    Yes; me jedenfalls: I’ll keep my fingers crossed for those two and their kids; chickens, dogs and plants including. ;)

    Und ein Farewell an ein langes Leben; es hat uns letztlich alle, royals, non royals, and everyone beyond, unser ganzes eigenes Leben lang begleitet. Fare well.