Zum Hauptinhalt springen

Abschied aus HerrlibergEx-CS-Chef Thiam verkauft seine Villa

Eine fast 500 Quadratmeter grosse Villa steht in Herrliberg zum Verkauf. Die moderne Landhaus-Villa gehörte bislang dem ehemaligen CS-Chef Tidjane Thiam.

Die Herrliberger Villa von Tidjane Thiam mit dem markanten Rundbau.
Die Herrliberger Villa von Tidjane Thiam mit dem markanten Rundbau.
Foto: Niklaus Wächter (Reportair.ch)

«An erhöhter Prestige-Lage mit traumhafter Sicht über den See bis in die Berge verwöhnt diese moderne Landhaus-Villa ihre Bewohner mit purem Luxus in allen Belangen»: So wird eine Villa in Herrliberg mit 7½ Zimmern und einer Wohnfläche von fast 500 Quadratmetern angepriesen, die aktuell zum Verkauf steht. Unter den Besonderheiten wird zudem die «absolute Privatsphäre» angepriesen, welche den Besitzer erwartet.

Genau diese Privatsphäre war für den bisherigen Eigentümer wichtig. Es handelt sich um Ex-CS-Chef Tidjane Thiam. Wie die «Luzerner Zeitung» berichtet, verkauft der Manager nun die knapp 40-jährige Villa, die 2015 renoviert wurde. Zum Verkaufspreis macht die zuständige Immobilienfirma keine Angaben. Aus den Unterlagen wird jedoch ersichtlich, dass dieser zwischen 12 und 16 Millionen Franken liegen dürfte. Thiam jedenfalls hatte die Villa vor fünf Jahren gemäss «Blick» für knapp 10 Millionen Franken erworben.

Dass der ivorisch-französische Doppelbürger die Villa in Herrliberg verkaufen will, kommt nach seinem Abschied bei der CS im Februar 2020 nicht überraschend. Er hat sich in der Schweiz nie wirklich wohlgefühlt, wie aus verschiedenen Medienberichten immer wieder deutlich wurde. In Erinnerung bleibt zudem ein Nachbarschaftsstreit im September 2019 mit Iqbal Khan, einem weiteren CS-Topmanager, der letztendlich auch die sogenannte Beschattungsaffäre innerhalb der CS-Spitze befeuerte.

Tidjane Thiam, ehemaliger CEO der Credit Suisse, will seine Villa in Herrliberg loswerden.
Tidjane Thiam, ehemaliger CEO der Credit Suisse, will seine Villa in Herrliberg loswerden.
Archivfoto: Urs Jaudas