Zum Hauptinhalt springen

Brände in den USAEuer Feuer, euer Problem

Für Donald Trump sind die Demokraten schuld am Desaster, sie regieren die betroffenen Staaten. Hinweise auf die Klimakrise wehrt er patzig ab.

US-Präsident Donald Trump hört zu, als der kalifornische Gouverneur Gavin Newsom während eines Briefings über Waldbrände im McClellan Park, Kalifornien, USA, am 14. September 2020 spricht.
US-Präsident Donald Trump hört zu, als der kalifornische Gouverneur Gavin Newsom während eines Briefings über Waldbrände im McClellan Park, Kalifornien, USA, am 14. September 2020 spricht.
Foto. Jonathan Ernst (Reuters)

Der Rauch bedeckt inzwischen das halbe Land. Er ist über den Feuern in die Höhe gestiegen, dort hat der Wind ihn gepackt und von Kalifornien und Oregon aus nach Osten getrieben. Auf Satellitenfotos von Nordamerika kann man den Rauch als langen grauen Schleier sehen, der von der West- bis zur Ostküste der USA reicht. Zu Wochenbeginn erreichte er Washington und hüllte die Herbstsonne über der Hauptstadt in feinen Dunst.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.