Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Urs Kryenbühl schwer verletztUnd wieder kommt die Frage auf: Wie viel Spektakel ist zu viel?

Auf dem Weg ins Spital: Urs Kryenbühl war vor seinem Abtransport ansprechbar und erkannte seinen Trainer.

Ist Kitzbühel noch sicher?

Kryenbühl ist nicht der einzige, der verunfallt

80 Kommentare
Sortieren nach:
    Gustav Natterer

    Warum wird nicht der Veranstalter des jeweiligen Skizirkus für Unfälle voll haftbar gemacht? Die Unfallversicherungen sollten eigentlich Regress machen. So wären die Veranstalter gezwungen die Pisten sicherer, sprich weniger schnell zu machen. Das wollen diese aber wahrscheinlich nicht, weil dann der Nervenkitzel der Zuschauer kleiner wäre.

    Verantwortung tragen ist für Viele ein Fremdwort.