Zum Hauptinhalt springen

Neue Empfehlungen für Corona-Tests in Altersheimen«Es ist die Stunde der Heimärzte»

Der Kanton hat die Testempfehlungen für Corona in Alters-und Pflegeheimen angepasst. Eine dringend nötige Entwicklung, sagt Altersmediziner Michael Jäger.

Michael Jäger ist froh, dass die Gesundheitsdirektion nun der Hochrisikosituation der Pflegeheime Rechnung trägt.
Michael Jäger ist froh, dass die Gesundheitsdirektion nun der Hochrisikosituation der Pflegeheime Rechnung trägt.
Foto: Moritz Hager

Als Facharzt für Altersmedizin arbeitet Michael Jäger in einer geriatrischen Fachpraxis. In einem Team mit vier Altersmedizinern arbeitet Jäger mit verschiedenen Alters- und Pflegezentren im Kanton Zürich zusammen. Gemeinsam mit den Hausärzten unterstützen er und sein Team die Heime bei der medizinischen Versorgung mehrfach erkrankter und sterbender Patienten. Unter anderem ist Jäger im Serata in Thalwil tätig. Weil die Heime vor allem als Wohnform und nicht als medizinische Institution wahrgenommen würden, habe man ihnen zu Beginn der Corona-Krise kaum Beachtung geschenkt, sagt Jäger. Dies obwohl eine Verbreitung des Virus innerhalb eines Altersheims fatale Folgen hätte. Gehören die Bewohner doch allein aufgrund ihres Alters zur Risikogruppe.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.