Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Von Bohnenkraut bis ZitronengrasEs geht los im Kräutergarten

Sie zählen auf hiesigen Balkonen zu den beliebtesten Küchenkräutern (von links): Rosmarin, Thymian, Salbei und Schnittlauch.

Ein Muss: Die Klassiker

Der Basilikum mag es warm und feucht.

Lange Freundschaft: Die Mehrjährigen

An mehrjährigen Pflanzen wie etwa Zitronenmelisse hat man lange Freude.

Kurz, aber oho: Die Einjährigen

Dill muss, wie andere einjährige Kräuter auch, jedes Jahr neu ausgesät oder gekauft werden.

Ein Experiment wert: Die Unbekannten

Shiso (auch Perilla genannt) wird in der Küche zum Beispiel frisch im Salat oder getrocknet als Tee verwendet.

Würzig und schön: Die mit Ziereffekt

Bringt Farbe in den Kräutergarten – und in den Salat.

Sie gibts gratis: Die Wilden

Auch zahlreiche wild wachsende Pflanzen können in der Küche verwendet werden: Bennnessel zum Beispiel wird wie Spinat gekocht.