Zum Hauptinhalt springen

Serie zu StrassennamenEr war Unternehmer, Fussballfreak und ein grosser Menschenfreund

Fritz Gottlieb Pfister hat das gleichnamige Möbelhaus gross gemacht – und ihm ist in Erlenbach ein Weg gewidmet. Ein Nachbar erinnert sich an den prominenten Erlenbacher.

Mit seinem Strohhut war Fritz Gottlieb Pfister oft auf seinem Anwesen in Erlenbach zu sehen. Undatierte Aufnahme.
Mit seinem Strohhut war Fritz Gottlieb Pfister oft auf seinem Anwesen in Erlenbach zu sehen. Undatierte Aufnahme.
Fotos: Privatarchiv Heinz Moser

Mit einem Mal bekommt die gerade noch so lebhafte Erzählung einen nachdenklichen Klang. Auf einer Autofahrt nach St. Moritz sei es gewesen, sagt Albert Riethmann. Da habe er im Radio die Meldung vom Tod von Fritz Gottlieb Pfister gehört. «Ich musste rechts rausfahren.» Das war 1984. Gestorben war damit der Begründer des Möbelgeschäfts Pfister, so wie wir es heute kennen – als Einrichtungshaus mit grossem Filialnetz und Hunderten von Angestellten. Aber, gestorben war an jenem Märztag auch: ein Erlenbacher, und zwar «der damals grösste Steuerzahler». Und vor allem einer, der trotz seines Reichtums, «immer sehr grosszügig zu seinen Mitmenschen war. Ein Menschenfreund.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.