Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Paavo Järvi im Interview«Empathie lernt man nicht an der Business School»

«An den Streams gefällt mir, dass man menschlich sehr vieles mitbekommt.»: Paavo Järvi zu Hause in London.

«Es scheint in dieser Krise nichts zu geben, was so direkt wirkt wie die Musik.»

Paavo Järvi
8 Kommentare
Sortieren nach:
    Klaus Weber-Fink

    "Empathie lernt man nicht an der Business School" Unternehmen müssen ja auch im richtigen Leben Geld verdienen. Sie leben nicht wie der Kulturbetrieb von staatlichen Subventionen.