Zum Hauptinhalt springen

Streit um Baum in ThalwilEinmal mehr verlieren die Besitzer eines Tulpenbaums vor Gericht

Schon wieder muss ein Gericht über den Thalwiler Tulpenbaum urteilen. Die Baumbesitzer verlieren zwar erneut, können aber immerhin 13 Franken als «Gewinn» verbuchen.

Die Grundstücksgrenze zum Tulpenbaum wird in diesem Fall zum Zankapfel.
Die Grundstücksgrenze zum Tulpenbaum wird in diesem Fall zum Zankapfel.
Foto: Patrick Gutenberg

Die stoische Ruhe der Richter ist beeindruckend. Zum x-ten Mal mussten sich die Juristen mit dem Thalwiler Tulpenbaum an der Alten Landstrasse beschäftigen. Und obwohl sich der Streit um immer kleinere Details dreht, halten die Richter des Baurekursgerichts an ihrer gepflegt-komplexen Juristensprache fest – selbst dann, wenn es wie im jüngsten Urteil um «Wurzelvorhänge», die Frage nach Spund- oder Rühlwänden und das «Hammerschlagrecht» geht.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.