Zum Hauptinhalt springen

Aldi eröffnet neue Filiale in FeldmeilenEinlasskontrollen statt Feierlichkeiten

Innert einer Woche hat Aldi Suisse trotz Corona-Krise am Donnerstag bereits zum zweiten Mal eine neue Filiale am rechten Seeufer eröffnet. Konkurrent Denner hingegen verschiebt die Einweihungsfeier.

Caroline Mettler
Das Gebäude der ehemaligen Druckerei Vontobel an der General-Wille-Strasse 144 in Feldmeilen wurde in den letzten Monaten umgebaut.  Am Donnerstag brachte Aldi mit der Eröffnung seiner 41. Filiale im Kanton neues Leben in das Haus. Verschoben wurde indes die Einweihung von Denner.
Das Gebäude der ehemaligen Druckerei Vontobel an der General-Wille-Strasse 144 in Feldmeilen wurde in den letzten Monaten umgebaut. Am Donnerstag brachte Aldi mit der Eröffnung seiner 41. Filiale im Kanton neues Leben in das Haus. Verschoben wurde indes die Einweihung von Denner.
Foto: Michael Trost

Trotz der ausserordentlichen Lage wohnten am Donnerstag zahlreiche Menschen der Eröffnung der neuen Aldi-Filiale im Gebäude der ehemaligen Druckerei Vontobel an der General-Wille-Strasse 144 in Feldmeilen bei. Der Kundenandrang sei dank Einlasskontrollen gut reguliert und der Mindestabstand stets eingehalten worden, gibt Mediensprecher Philippe Vetterli auf Anfrage bekannt. Man habe mit vielen Kunden gerechnet. Unter anderem machte Aldi Suisse auch auf sozialen Netzwerken wie Instagram und Facebook Werbung für die neue Filiale.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen