Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Bürgermeisterin in RusslandEine Frau – das war zu viel für den Kreml

Hat den Kreml-Kandidaten ausgebootet, sieht sich aber nicht als Oppositionelle: Die abgetretene Bürgermeisterin Sardana Awxentjewa.

Putin ist hier nicht beliebt

40 Grad Minus ist im Januar die Norm, da braucht es keinen Tiefkühler: Fischverkäufer in Jakutsk.

Das Bürgermeisteramt sei in Russland ein Männerjob, sagt sie, überhaupt sei die ganze Politik patriarchalisch.

Hier kann der Temperaturunterschied zwischen Sommer und Winter über 100 Grad betragen: Ein Wohnblock in Jakutsk.
11 Kommentare
Sortieren nach:
    A. Amsel

    Jammerschade, dass nicht mehr solche Menschen in Landesregierungen 'das Sagen' haben.