Zum Hauptinhalt springen

Kirche Oetwil nach Brand Eine Brandstiftung, die drei Einsteiger ins kalte Wasser warf

Das Ziel war Weihnachten. Doch die Wiedereröffnung der Kirche Oetwil nach dem Brand im Februar verzögert sich. Grund ist eine Chance, die drei Neulinge packten.

Ein Brand, der für sie zur Feuertaufe in ihrem ersten Amtsjahr wurde: Kirchgemeindepräsidentin Claudia Compter, Pfarrer Stephan Krauer, (links) und Liegenschaftenverwalter Jakob Leu.
Ein Brand, der für sie zur Feuertaufe in ihrem ersten Amtsjahr wurde: Kirchgemeindepräsidentin Claudia Compter, Pfarrer Stephan Krauer, (links) und Liegenschaftenverwalter Jakob Leu.
Foto: Michael Trost


Für Claudia Compter, Stephan Krauer und Jakob Leu war der Brand der reformierten Kirche Oetwil eine Feuertaufe und zugleich ein Sprung ins kalte Wasser. Als in der Nacht auf den
7. Februar eine Frau, die sich im Kircheninneren einschliessen liess, das Mobiliar anzündete, war von diesem Trio erst Liegenschaftenverwalter Leu gerade mal zwei Wochen im Amt.

Pfarrer Krauer kam im Sommer nach Oetwil, Compter übernahm die Behörde von Interimspräsident Bernhard Neyer im Oktober. Was die drei zusammenschweisst, ist der Wille, das Unglück als Gelegenheit zum Wandel zu nutzen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.