Zum Hauptinhalt springen

Aufregung in der Welt der TeilchenphysikEin Wink der dunklen Materie?

Im Gran-Sasso-Untergrundlabor hat ein internationales Forscherteam mit Schweizer Beteiligung ein überraschendes Signal entdeckt. Vielleicht stammt es nur vom Zerfall radioaktiver Teilchen. Möglicherweise ist es aber auch ein Hinweis auf neue Physik.

Wissenschaftler beim Aufbau des XENON1T-Detektors im Gran-Sasso-Untergrundlabor in Italien.
Wissenschaftler beim Aufbau des XENON1T-Detektors im Gran-Sasso-Untergrundlabor in Italien.
Foto: Enrico Sacchetti (XENON-Kollaboration)

«Was wir gefunden haben, ist schon sehr aufregend», sagt Laura Baudis. Die Astroteilchenphysikerin von der Universität Zürich sucht nach der rätselhaften dunklen Materie. Verschiedene astronomische Beobachtungen legen nahe, dass dunkle Materie ein wesentlicher Bestandteil des Universums ist.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.