Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Corona in MexikoEin Sonderweg, der Tausende Menschenleben gefährdet

Will die Wirtschaft schnell öffnen: Der mexikanische Präsident Andrés Manuel López Obrador. Hinter ihm der Slogan «Quédate en casa», die spanische Version von «Bleiben Sie zu Hause».

Die Infektionskurve steigt steil an

Beerdigung eines Corona-Opfers auf einem Friedhof in Tijuana.(REUTERS/Ariana Drehsler)

«Vieles wirkt improvisiert»

Trump setzt Mexiko unter Druck

Die Menschen werden sich selber überlassen

Mühe mit Social Distancing

22 Kommentare
    Ulrich Konrad Schweizer

    Der Präsident von Mexiko hat den Corona Virus genauso kommentiert, wie Donald Trump und Jair Bolsonaro. Dass darüber nicht genauso hart in den Medien kommentiert wird wie gegen die Präsidenten der USA und Brasilien liegt daran, dass Mexiko eine linke Regierung hat.