Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Transfer-Reform im EishockeyEin Schnellschuss mit vielen Fragezeichen

Wenn ein Schweizer geht, soll ein Ausländer kommen: Gaëtan Haas, hier im April 2019 noch als SCB-Spieler, verschwindet hinter dem Vorhang.

Zusatzregel zum Abkommen mit der NHL

Wo jubelt er nächste Saison: Pius Suter, hier als Topskorer der ZSC Lions am Samstag, 29. Februar 2020, dem letzten Spiel der Saison 19/20.

Maximal zwei Jahre Ersatz pro Spieler

Bloss ein Vorbote der generellen Lockerung?

Ein paar (absurde) Ideen

Mindestens 50 NL-Spiele sind nötig

Einer der potenziellen Spieler, die in der National League mit einem Import ersetzt werden könnten: Benjamin Baumgartner, Österreicher mit Schweizer Lizenz und Stürmer beim HC Davos.

Fragen über Fragen

3 Kommentare
    A. Mathys

    ...dabei wurde doch von den Grossklubs jeweils gesagt, wie wichtig für sie eine ausgeglichene und somit spannende Saison sei für die Vermarktung des Produkts Eishockey - da scheints bei den Grossclubs grössere Probleme zu geben, damit man von einem Tag auf den Andern dies komplett ändern muss - wurden die "Hausaufgaben" bei einigen Clubs nicht gemacht, dass auf Kosten von Anderen solche Hirngespinste erfunden werden?