Zum Hauptinhalt springen

Ein Risikopass und der Schuss ins Glück

In einem packenden vierten Halbfinalmatch bezwingt Pfadi die Kadetten Schaffhausen auswärts 28:27 (16:13) und gleicht die Best-of-5-Serie zum 2:2 aus. Die Entscheidung fällt am Sonntag ab 17 Uhr in der Deutweg-Eishalle.

Zum ersten Mal seit 14 Jahren gewinnt Pfadi in Schaffhausen ein Playoffspiel.
Zum ersten Mal seit 14 Jahren gewinnt Pfadi in Schaffhausen ein Playoffspiel.
Martin Deuring

Längst standen alle auf den mässig gefüllten Rängen. 27:27. Gut eine Minute vor Schluss hatten die Kadetten wieder ausgeglichen. Pfadi griff ein letztes Mal an, zuerst in Unterzahl, dann unter Zeitdruck.

Filip Maros setzte zum Verzweiflungswurf an, ein Schaffhauser lenkte in Corner ab, Marvin Lier warf weit zu Roman Sidorowicz und dieser schlenzte den Ball unhaltbar ins Netz. 28:27, der Sieg und der Ausgleich im Playoff-Halbfinal – fünf Sekunden vor Schluss!

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.